Trachtenkleid

Als Trachtenkleid bezeichnet man üblicherweise ein Kleid, welches dem Dirndl vom Schnitt her nachempfunden ist, aber weder Bluse noch Schürze benötigt. Das Mieder sitzt lockerer oder ist oft gar nicht so stark ausgearbeitet.

Noch älter als die Münchner Wiesn ist die Tracht. Am 17. Oktober 1810 fand die erste Wiesn statt, Anlaß war damals die königliche bayrische Hochzeit  von Ludwig von Bayern und Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen am 12 10.1810. Die ersten bäuerlichen Trachten gehen auf das Ende des 15. Jahrhundterts zurück. Wie schon angesprochen sagt man zum Trachtenkleid in Bayern und Östereich Dirndl. Bis Ende des 19. Jahrhundert war die Tracht die Arbeitskleidung der Bauern, Senner, Flösser  und Waldarbeiter und haben nur noch wenig mit den heutigen Festtags- und Vereinstrachten gemeinsam.

Manche Trachtenkleider können auch mit eine Schürze oder Bluse ergänzt werden, doch im Gegensatz zum Dirndlkleid ist es nicht unbedingt nötig.

Dafür wird meist viel Wert auf Verzierungen wie Stickereien, Knöpfe oder Stoffe gelegt.

Beliebte Trachtenkleid für Damen online entdecken

Stoffe und Schnitte

Die Stoffe und auch die Qualitäten bei den Trachtenkleidern sind sehr verschieden. So können einfache Stoffe ebenso Verwendung finden wie edle Seide. Auch können einzelne Teile des Kleides in einem anderen Stoff oder einem anderen Material gefertigt worden sein als das übrige Kleid. In den letzten Jahren haben sich sogar immer mal wieder Mode – Designer diesem Stück traditioneller Kleidung gewidmet, allerdings mit unterschiedlichen Ergebnissen.

Traditionell kann ein bayrisches Trachtenkleid entweder aus einem bequemen Baumwollstoff, aus robustem Leinen oder auch aus edler und feiner Seide hergestellt sein. Hinzu kommt die Auswahl, ob das Kleid einfarbig oder mit einem Muster bedruckt sein soll.

Je nach Trachtenmode variieren die Stoffe, Schnitte und Verzierungen. Dies bedeutet dass ein Trachtenkleid nicht so zeitlos wie ein Dirndlgwand ist.

Trachtenkleider fallen oft unter den Überbegriff Landhausmode, welche einen Kleidungsstil beschreibt.

Broschen in der Tracht nur sehr selten zum Einsatz. Und Schmuckbroschen werden auch nie am Trachtengewand befestigt und kommen nicht zum Einsatz.

Letzte Aktualisierung am 26.11.2020 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API, Platzierung nach Amazonverkaufsrang

Scroll to Top