Dirndl Unterrock

Das Dirndl ist ein traditionelles Kleidungsstück, das, richtig getragen durch seine besonders schöne und feminine Form überzeugt. Dafür sorgt letztlich nicht nur die schmale Taille oder das tiefe Dekolleté, sondern ebenfalls der Unterrock, der gerne als Petticoat bezeichnet wird. Denn durch ihn erhält der Rock des Dirndls seine ausladende Form und schwingt bei Bewegung sanft mit. Während der Dirndl Unterrock für den Betrachter verborgen bleibt, trägt er zu dem anziehenden Charme der Trachtenmode bei.

Zu den meisten Trachtendirndln gehört ein Unterrock. Dieser ist für einen besseren Stand beim Drehen zuständig. Oder in der heutigen Zeit dafür, dass der Rock gut fällt.

Um das Dirndlgwand etwas blickdichter zu machen und den Saum zu verschönern, sollte die Dame einen Unterrock tragen. Dieser ist meistens klassisch weiß (manchmal auch schwarz) und verfügt über einen verspielten Saum, der häufig durch Spitze besonders aufgewertet wird. Wenn dieser mit dem Saum des Dirndls abschließt, blitzt er unten dem Kleid hervor und sorgt für einen zusätzlichen Reiz. Das Dirndl wird im Bild vervollständigt: Es wirkt fesch und weiblich.

Beliebte Dirndl Unterröcke online entdecken

Wichtiges zum Unterrock für Dirndl

  • Dieser Unterock soll dem Dirndlrock den nötigen Stand beim Dirndldrahn verleihen. Hier soll sich die Trägerin so schnell drehen, dass dabei der Rock wie ein Teller um sie herum schwebt. Dabei wird dann oft die dazugehörige Pumphose sichtbar.
  • Der Unterrock ist zumeist weiß und unten mit einer Spitze besetzt, die unter dem Dirndlkleid hervorblitzen darf.
  • Wer einen Unterrock zum Dirndlgwand tragen möchte und gegebenenfalls sich auch drehen will, der sollte darauf achten, dass der Unterrock genauso weit ist wie der Rock vom Dirndlkleid, also vom Schnitt her wie ein Tellerrock.
  • Der Unterrock besteht meist aus Leinen oder Baumwollstoff, die beim Bügeln noch zusätzlich gestärkt werden, damit diese auch den Rock des Dirndl tragen können.

Was ist ein Unterrock für das Dirndl?

Der luftige und bauschige Petticoat hatte bereits in den 50er-Jahren seinen Aufschwung. Geschickt unter einem Cocktailkleid getragen, diente er dabei der Formunterstützung. Das wussten bereits die Damen aus dem 16. Jahrhundert, die durch die Petticoats eine schöne Form in ihre weiten Röcke zauberten. Auch heute noch verfolgt der Unterrock das Ziel, dem darüber liegenden Rock den richtigen Schwung zu verleihen. Der Unterrock für das Dirndl ist ein unsichtbarer Begleiter, der für die richtige Form und den richtigen Schwung keinesfalls fehlen darf.

Braucht man einen Unterrock für das Dirndl?

Prinzipiell kann das Dirndl auch ohne Unterrock getragen werden. Allerdings rundet er das Bild des Dirndls ab und sollte deshalb zumindest in einer einfachen Variante Einsatz finden. Besonders für kurze und mittellange Dirndls eignet sich ein bauschigerer Unterrock aus Polyester, da dieser die A-Linie unterstreicht. Bei einem leichten bis mittelstarken Windhauch werden so die Knie sanft umspielt, was optisch besonders schön und grazil erscheint.

Ein qualitativ hochwertiger Unterrock hat natürlich seinen Preis. Deshalb stellt sich die Frage, ob es sich lohnt, den Unterrock zu kaufen. Besonders dann, wenn das Dirndl nur ein- oder zweimal im Jahr getragen wird. Allerdings lässt sich der Unterrock hervorragend mit anderen Kleidern kombinieren, die dieselbe Länge aufweisen. So liegt er keineswegs das ganze Jahr über im Schrank, sondern bringt seinen Schwung und seine Form auch in andere Kleider oder Röcke mit ein.

Wie sehen die unterschiedlichen Modelle aus?

Während sich die Unterröcke allesamt ähnlich sehen, gibt es doch ein paar Unterschiede, die markant für die eigenen Elemente sind.

Unterrock aus Baumwolle

Zu den traditionellen Trachten gehört ein Unterrock aus Baumwolle. Meistens liegt das Mischverhältnis zwischen Polyester und Baumwolle bei rund 70/30 Prozent. Der Unterrock aus Baumwolle ist blickdicht und kann am unteren Saum mit Spitze geziert werden. Mit Klöppelspitze besetzt, eignen sich diese Modelle auch für kurze Dirndl und peppt das Dirndl durch ein leichtes Hervortreten der Spitze zusätzlich auf.

Unterrock aus Polyester

Während der Unterrock aus Baumwolle meistens blickdicht ist und von seiner Form her der eines Rockes entspricht, ist er aus Polyester oftmals blickdurchlässig. Dadurch erscheint er auf den ersten Blick wie aus Tüll gefertigt. Durch ein stufenweises Aneinandersetzen mehrerer Abschnitte entsteht die ausladende A-Form des Unterrocks. Auch dieser Unterrock kann am Saum über Spitzen verfügen, allerdings ist dies aufgrund seiner Machart seltener der Fall als bei dem Pendant aus Baumwolle.

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

Beim Kauf des Unterrocks sind ein paar Aspekte zu beachten, damit er für eine möglichst schwungvolle und formschöne Bewegung des Rockes sorgen kann.

Die Länge des Petticoats

Der Dirndl Unterrock ist in verschiedenen Längen verfügbar und ist auf eine Rocklänge von durchschnittlich 50 und 80 Zentimetern ausgelegt. Lange Unterröcke für das Dirndl sind ebenfalls erhältlich, allerdings ist die Auswahl geringer als bei den Mini- und Midi Röcken. Unabhängig vom Rock selbst ist es allerdings wichtig, dass der Unterrock in derselben Länge wie der Rock gekauft wird. Er sollte weder zu kurz noch zu lang sein.

Die Farbe des Petticoats

Beim Kauf des Unterrocks sollte die Farbe des Rocks im Hinterkopf behalten werden. Ist die Farbe noch unklar, sollten sowohl eine dunkle Variante als auch eine helle Variante gekauft werden. Der schwarze Unterrock eignet sich dabei für dunkle Röcke, während der weiße Unterrock unter hellen Röcken getragen werden sollte. Andere Farben kommen beim Dirndl Unterrock kaum vor.

Material und Verarbeitung

Da der Dirndl Unterrock unter dem Rock getragen wird, könnte man meinen, dass seine Verarbeitung nicht ganz so wichtig. Das ist allerdings falsch. Denn hier fallen lose Fäden oder piksende Nähte besonders ins Gewicht. Deshalb sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass das Material des Unterrocks angenehm zu tragen und die Verarbeitung entsprechend hochwertig ist. Das ist besonders dann wichtig, wenn der Unterrock auch zu anderen Gelegenheiten getragen wird.

Fazit Dirndl Unterrock

Der Unterrock oder Petticoat ist ein absolutes Must-have für das Dirndl. Er verleiht dem Rock des Dirndls einen formschönen Schwung, während er die Vorzüge der weiblichen Silhouette hervorhebt. Anders als beim Dirndl selbst fällt hier die Auswahl nicht schwer, denn die Modelle sind einander sehr ähnlich und unterscheiden sich weder in Farbe noch Form allzu sehr. Vorteilhaft ist, dass er Dirndl Unterrock sich auch unter anderen Kleidern tragen lässt. So bereichert er nicht nur das Aussehen des Dirndls, sondern auch das Aussehen und den Schwung anderer Kleider mit derselben Länge.

 

Letzte Aktualisierung am 26.11.2020 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API, Platzierung nach Amazonverkaufsrang

Scroll to Top