Dirndltuch

Traditionalistinnen in Sachen Dirndl tragen auch ein Dirndl Tuch. Dieses bindet man locker um die Schulter. Es handelt sich hier um ein stilechtes Accessoire und nicht etwa um eine Modeerscheinung, das allerdings auf die Dirndl-Farbe abgestimmt sein sollte. Neben der Variante als Schultertuch gibt es auch die Variante als kurzes Halstuch. Anders als die Dirndlschürze und deren Bindung, hat das Dirndl Tuch keine besondere Bedeutung, sagt zum Beispiel nichts über den Beziehungsstatus der Frau aus, die das Dirndl trägt. Das Dirndl Tuch gibt es in allen möglichen Varianten als Schultertuch oder Halstuch, mit und ohne Fransen und in allen möglichen Farben.

Beliebte Dirndltuch online entdecken

Modellvarianten

Halstuch

Das Dirndl Tuch gibt es in verschiedenen Varianten. Das klassische Halstuch kann dabei unifarben sein oder mit Motiven bedruckt, die in der Trachtenmode immer wiederkehren, wie Enzian oder auch Hirsche. In Form von einem Halstuch kann das Dirndl Tuch sehr gut als Ersatz für Trachtenschmuck genutzt werden. Diese Variante kann auch unterschiedlich geknotet werden, und zwar vorne, rechts oder links.

Eine Bedeutung der Position des Knotens, wie bei der Dirndlschürze gibt es beim Halstuch allerdings nicht. Wichtig ist: Das Halstuch sollte farblich auf die Hauptfarbe des Dirndls abgestimmt sein. Das heißt, die Farben, die bei den Stoffen für das Dirndl verwendet wurden, sollten sich auch im Dirndl Tuch widerspiegeln. Der Schnitt von einem Trachten Halstuch entspricht den Maßen, die auch für normale Halstücher verwendet werden.

Schultertuch

Wie die Bezeichnung von dieser Art von Dirndl Tuch bereits erahnen lässt, handelt es sich bei dieser Art von Tuch nicht um ein Accessoire, das man sich einfach um den Hals bindet. Das Schultertuch gibt es in zwei Varianten – mit und ohne Fransen, wobei auch die Fransen keine historische bzw. traditionelle Bedeutung haben.

Darüber hinaus kann ein Schultertuch auch unterschiedliche Schnitte haben. Es gibt Dreieckstücher und es gibt Tücher, die zu einem Dreieck gelegt werden können, aber eigentlich viereckig sind.

Das Schultertuch ist aus diesem Grund vielseitig einsetzbar. Es kann getragen werden, um das Dekolletee der Trägerin zu verstecken oder das Dekolletee der Trägerin zu betonen. In beiden Fällen kann diese Art von Dirndl Tuch im unteren Bereich mit einem Schmuckstück versehen und so statt geknotet auch mit einer Brosche zusammengehalten werden.

Grundsätzlich kann ein Schultertuch auch zum Zwecke des Wetterschutzes getragen werden. Da die Dirndl Blusen meist schon etwas luftig geschnitten und ein großes Dekolletee haben, kann es bei entsprechend niedrigen Temperaturen oder einem lauen Sommerabend der Trägerin von einem Dirndl um die Brust herum schon mal etwas kühl werden. Das Schultertuch wird entweder vorne geknotet oder mit einer Brosche befestigt oder ins Dekolletee gesteckt.

Wichtiges zum Dirndltuch

  • Bei manchen Trachten ist es üblich, dass zum Dirndlgwand ein Schultertuch gehört.
  • Dieses ist meist aus dem gleichen Material gefertigt, wie die Schürze und am Rand oft mit Fransen versehen.
  • Das Schultertuch trägt man um die Schultern gelegt und die Enden sind in das Mieder des Dirndlkleides gesteckt.
  • Oft wird es noch am Rücken, also am hinteren Halsausschnitt des Dirndlkleides mit einer Schmucknadel befestigt, damit nichts rutscht. Die Schmucknadel ist so angefertigt, dass die Spitze mit einer Kappe verschlossen wird. Weitere Hinweise bei Trachtenschmuck
  • Gerade bei Trachten mit Dirndltuch sieht man oft, wie die Trägerin noch zusätzlich Nelken in den Ausschnitt des Mieders gesteckt hat, vor allem bei Trachtenumzügen oder anderen festlichen Anlässen.
  • Oft sieht man das klassische Dirndltuch in Trachtenvereinen.
  • Moderne Trägerinnen können jedes passende größere Tuch zum Dirndl tragen und dieses mit einer Brosche vorne verschließen oder locker verknoten.
  • Dabei dient dieses Tuch dann als Ersatz für die Trachtenjacke.

Material Dirndl Tuch

Das gängigste Material für ein Dirndl Tuch ist Baumwolle. Dieser Stoff kann vielseitig bedruckt werden und passt so auf jeden Fall auch zu den Mustern und den Stoffen, die für ein Dirndl verwendet werden. Schultertücher mit Fransen sind indes meist aus Seide.

Tradition und Praxis

Das Dirndl Tuch oder Schultertuch hat eine sehr lange Tradition. Vor allem in den Trachten aus den verschiedenen Regionen nicht nur in der Alpenregion ist dieses zu finden. Das Trachtentuch ist Bestandteil von vielen Trachten und würde von zahlreichen Designern als Dirndl Tuch auch einfach – ohne traditionellen Hintergrund – verwendet. Das Dirndl Tuch hat daher bei den Dirndln keinen historischen Bezug, sondern dient nur dazu die Schultern zu bedecken für den Fall, dass der Trägerin des Dirndls die dazugehörende Bluse doch zu viel vom Dekolletee freigibt, ihr als zu freizügig ist. Darüber hinaus kann in der Praxis ein Schultertuch oder ein Dirndl Tuch in Form von einem Halstuch durchaus vor Zugluft schützen.

Einige Dirndltücher werden am Dirndlgwand gefestigt. Dabei wird mit einer speziellen Nadel am Rücken des Kleides das Tuch am oberen Teil des Dirndlkleides befestigt. Dies verhindert das Rutschen der meist aus Seide gefertigten Tücher.

 

Letzte Aktualisierung am 26.11.2020 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API, Platzierung nach Amazonverkaufsrang

Scroll to Top