Haferlschuhe Damen

Die Haferlschuhe Damen erleben ein neues Comeback. Das Original, der Haferlschuh, gibt es seit 200 Jahren. In seiner tatsächlichen Urform ist er nahezu unverändert tatsächlich. Er ist bis heute zeitlos funktional und robust. Schuhmacher und Designer werden genau deshalb vom Haferlschuh immer wieder inspiriert für neue Kreationen. So geschieht eine ständige Weiterentwicklung und dieser Trachtenschuh wird nicht zu Unrecht als Urvater der modernen Trekkingschuhe bezeichnet.

Beliebte Haferlschuhe online entdecken

AngebotLieblingstück 11 Tamaris 1-1-23733-22 Damen...

Was sind Haferlschuhe?

Der Haferlschuh für Damen ist ein zweigenähter Halbschuh aus dem bayerischen Raum. Das ist der traditionelle Haferlschuh, der anhand von alten Gemälden und Stichen nachgewiesenermaßen seit 250 Jahren besteht. Viele sagen auch, er hätte eine schwäbisch-alemannische Abstammung. Ganz früher – im Ursprung – war der Haferlschuh ein holzgenagelter zwiegenähter und rahmengenähter Schuh aus „Juchtenleder“. Er wurde als Trachtenschuh oder Gebrauchsschuh angewendeten den 20er-Jahren erfuhr er als Unisex-Straßenschuh in den europäischen Modemetropolen ein Comeback. Ganz früher wurde er von Bergbauern und Jägern bevorzugt und heutzutage wird er als modisches Accessoire nicht nur für Dirndl umfunktioniert und immer wieder neu erfunden.

Das Wichtigste auf einem Blick

  • Haferlschuhe werden gerne zur Tracht getragen, doch sie eignen sich auch wunderbar für den Alltag.
  • Sie weisen einen besonderen Schnitt auf, der ohne Naht am Oberleder auskommt. Daher kommt auch der Name. Das macht sie besonders bequem und keine störenden Nähte können Blasen oder Druckstellen verursachen.
  • Leider gibt es immer weniger, die diese Kunst der Schuhherstellung noch beherrschen, denn die meisten dieser Schuhe sind handgefertigt. Dabei sind sie gar nicht mal so teuer.
  • Haferlschuhe gibt es für Männer und Frauen, obwohl die Schuhe meist von Männern bevorzugt werden.
  • Wer es nicht ganz so genau nimmt und einfach nur die Form bevorzugt, kann auch maschinell gefertigte „Haferlschuhe“ bekommen. Diese weisen dann zumindest noch eine Naht auf, worin auch der Unterschied zu den Originalen handgemachten Haferlschuhen liegt. Bequem sind jedoch beide.

Aussehen der Haferlschuhe Damen

Das unverwechselbare Äußere des Haferlschuhs für Damen ist unter anderem durch den Knöchelausschnitt gekennzeichnet. Dadurch wird eine reibungslose Bewegungsfreiheit gewährleistet. Diese war zu früheren Zeiten noch wichtiger als heute. Sie wurden früher barfuß getragen. Ein weiteres Merkmal des Haferlschuhs für Damen ist die hochgezogene Fersenkappe, die markant aussieht und praktisch ist. Früher war er für unwegsames Gelände wie Wanderwege und Berge eingesetzt worden. Das Abrollen beim Laufen kann so ohne Herausschlüpfen des Schuhs stattfinden. Auch der gute Sitz wird dadurch auf jeden Fall gewährleistet.

Auch die lange Staublasche ist eine Spezialität der Damen Haferlschuhe. So sonst die „Zunge“ sitzt, ist eine Staublasche angebracht, die etwas über den Schaftrand herausragt und an den Seiten mit dem Schaft auch noch vernäht ist. Sie bietet Schutz vor Nässe, Staub und Steinchen. Die Schiffchenspitze hingegen, eine kantige Spitze, ist klassischerweise rechtwinklig. Im Allgäu ist sie wie ein spitzer Winkel, in Österreich wird eher ein stumpfer Winkel genutzt. Das Schiffchen gibt den Zehen Komfort und ein müheloses und vor allem bequemes Abrollen beim Laufen ist möglich.

Modelle

Es gibt viele Modelle innerhalb der Haferlschuhe für Damen. Die Kreationen sind für vielfältige Einsätze gedacht. So achten manche Designer auf den gepolsterten Schaftrand, andere wählen eine seitliche Schnürung oder wieder andere Modelle kommen nach dem klassischen Bergschuh-Design. Diese sind höher geschnitten und umfassen so den Fuß bis zum Knöchel. Zu den Hosen sind sie eher sportlich gestaltet. Sogar Haferlschuhe aus Lackleder werden gerne angeboten und sind besonders im Trend. Manche Modelle sind bunt, andere einfarbig und im klassischen Braun. Grundsätzlich unterscheiden sich die Proportionen der Haferlschuhe nicht von denen der Halbschuhe und Stiefeletten aber stilistisch müssen sie anders kombiniert werden.

Materialien

Aus Echtleder, Kunstleder oder Nubuk-Leder sind die Haferlschuhe für Frauen erhältlich. Zu Hosen sehen auch Modelle aus Tuch, Denim und modernen Hightechfasern gut aus. Die knöchelhohen Schuhe machen lange Beine und jede Frau kann sie individuell kombinieren und tragen. Sie werden selbstbewusst auch aus farbigem Leder hergestellt und die Vielfalt dieser Schuhvariante kennt keine Grenzen.

Schnürungen

Traditionell wird die Parallelschnürung beim Haferlschuh für Damen angewendet. Der Schnürsenkel wird außen und unten beginnend durch die Löcher so gefädelt, dass er im Schuh-Inneren auf der Außenseite wieder endet. Die seitliche Bindung mit nur vier Löchern gibt viel Halt und ein leichtes An- und Ausziehen ist so möglich. Die Schnürung verrät auch etwas über die Herkunft des Haferlschuhs. Die Haferlschuhe für Damen, die eine Mittelschnürung haben, kommen aus dem Allgäu. Die Trachtenschuhe für Damen mit einer Seitenschnürung sind aus Oberbayern. Die oberbayerische Variante der Haferlschuhe hat außerdem eine eher abgerundete Spitze. Ganz früher gab es auch oft die Karree-Form.

Haferlschuhe mit Absatz

Die Varianten mit Absatz sind besonders attraktiv für Damen zur knöchellangen Hose oder dem knöchellangen Kleid. Gerade der Trend, romantische Kleidungsstücke mit den robusten und rustikalen Schuhen zu kombinieren, macht den Haferlschuh mit Absatz modern.

Haferlschuhe zum Dirndl

Zum Dirndlgwand sind Haferlschuhe ein Muss. Viele Damen bevorzugen diese traditionelle Art und Weise, ein Dirndl noch mehr in Szene zu setzen.

Wann und wie trägt die Dame sie noch?

  • Haferlschuhe für Damen sind so vielfältig und kreativ einsatzfähig, dass es hier keine Grenzen gibt. Sie sind sowohl zum geblümten Sommerkleid, zum edlen Kostüm, zum Strickkleid oder zur Kunstlederhose einsetz- und kombinierbar.
  • Auch mit Stoffhosen sehen die Haferlschuhe optimal und stylisch aus.
  • Sie sind absolut modetauglich, alltagstauglich und mehr. Im Boyfriend-Style oder auch knöchellangen Röcken oder Kleidern kann man die Haferlschuhe optimal kombinieren.
  • Sie sind attraktiv und vielseitig. Es gibt hier keinen vorgeschriebenen Dresscode, erlaubt ist, was gefällt.
  • Weibliche Füße lieben die Abwechslung und wer sich immer wieder neu erfindet, liegt im Trend.
  • Zum Trachtenrock, zum Tweed-Kostüm und natürlich zur klassischen Jeans sehen die traditionellen Haferlschuhe für Damen perfekt aus.
  • Auch bunte und gemusterte Varianten sind erhältlich und diese lassen sich besonders gut zu Lederhosen oder Wildlederhosen kombinieren.
  • Aber auch zur schwarzen Jeans und im Sommer sehen Haferlschuhe stylisch aus.

Trachtenschuhe gemütlich zu Hause Shoppen

Wer keine Lust hat sich in einem überfüllten Schuhgeschäft die besten Schuhe auszusuchen, denn auch dort gibt es kaum noch Beratung, der macht das einfach nur noch online.  Da fast alle Onlineshops einen kostenlosen Versand anbieten ist es auch kein Problem, ein paar Schuhe mehr zu bestellen. So kann man zu Hause die bestellte Ware in Ruhe anprobieren und schauen, ob die Schuhe auch passen und vor allem, ob sie zur Kleidung harmonisieren. Auch macht es Spaß, diese mit seinen Freunden in gemütlicher Runde auszuwählen und vor allem dann auch mal vorzuführen.

Selbstverständlich muss es nicht immer nur ein Markenschuh sein, den man bestellt. Gerade dann, wenn man ihn nur für einen festlichen Tag tragen möchte. Doch bei den Haferlschuhen kann sich Qualität auszahlen. Denn so ein gut gearbeitetes Paar kann bei guter Pflege sehr, sehr lange halten.

Da die Auswahl so groß ist und manchmal dann noch das eine oder andere kleine Accessoires fehlt, bieten viele diese dann auch noch gleich in ihren Shops an. Da es mittlerweile sehr viele Trachten-Onlineshops für den Schuhkauf gibt, kann man dort auch ständig super tolle Angebote finden und dadurch auch noch Geld beim Kauf sparen.

Letzte Aktualisierung am 26.11.2020 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API, Platzierung nach Amazonverkaufsrang

Scroll to Top