Kropfband

Zum Dirndl gehört ein Kropfband, wie der Kartoffelkloß zur Schweinshaxe!

Die Wiesn Zeit ist immer eine ganz besonders magische Zeit im Jahr. Das Kropfband als Schmuck zum Dirndl hat hier Hochkonjunktur. Alle Damen und Herren fiebern schon Monate vor dem Oktoberfest darauf hin. Es ist allerdings nicht das einzige Event im Jahr, für welches man sein Dirndl und alles was dazugehört aus dem Schrank holen kann. Volksfeste erfreuen sich bei den Bürgern größter Beliebtheit und es gibt einige Gelegenheiten im Jahr, wo man zünftig eine Maß Bier auf der Bierzeltbank trinken kann. Das wahrhaftige Event im Jahr ist und bleibt aber die Wiesn selbst.

Im Sommer beginnt der Dirndl Wahnsinn und in München rennen die Damen den Dirndl Verkaufshäusern die Bude ein. Doch ein Dirndl allein, reicht nicht aus! Ohne die typischen Dirndl-Accessoires ist man kein fesches Madl! Nein, so dramatisch ist es nicht, jeder Frau sollte es selbst überlassen sein, ob sie zusätzlichen Wiesn Schmuck, Wiesn Socken und ein passendes Jäckchen wirklich braucht. Manche mögen es dezent und so darf man auch jederzeit auf die Wiesn gehen.

Dem Spaß wird das nichts anhaben! Waschechte Wiesn-Fans kaufen sich über die Jahre allerdings doch das ein oder andere besondere Schmuckstück dazu. Dazu gehört eindeutig das Kropfband! Es ist einfach ein absoluter Hingucker und setzt das Dekolletee nochmal extra in Szene.

Beliebte Kropfbänder online entdecken

Wichtiges zum Kropfband auf einem Blick

  • Das Kropfband wir hauptsächlich von jungen Frauen und Mädchen getragen. Dabei handelt es sich um ein eng am Hals anliegenden Band, manchmal mit einem Schmuckanhänger.
  • Dieses Band einen historischen Hintergrund, und zwar wird den meisten Frauen in einer Schwangerschaft das Band zu eng, bzw. wird sehr unangenehm zu tragen. Wenn also eine junge Frau das Band nicht mehr tragen konnte, wusste die Mutter also Bescheid…..
  • Heute wird das Kropfband hauptsächlich nur noch zum Dirndlgwand getragen. Oft wird ein schwarzes oder dunkelgrünes Samtband verwendet. Als Anhänger dient Silberschmuck oder Schmuck aus Horn. Bzgl. des Tierschutzes braucht man sich keine Gedanken machen, da nur Horn verwendet wird, welches zum Beispiel die Hirsche im Herbst verloren haben und im Frühjahr nachwächst.
  • In bayerischen Gegenden kann man manchmal sogar reich bestickte Kropfbänder erwerben. Samtbänder werden mit feinen Gold- und Silberfäden kunstvoll verziert und mit kleinen Perlen geschmückt. Leider werden diese Kostbarkeiten nur selten angeboten. Dienlich sind Fachmärkte und Messen oder man fragt Trachtenvereine nach Adressen der Stickerinnen.

Was ist ein Kropfband?

Viele haben diesen Begriff noch nie zuvor gehört, doch das lässt sich schnell ändern. Ein Kropfband ist eine Halskette, bzw. ein Halsband, welches sich eng um den Hals schmiegt. Dieses Kropfband trägt man ganz klassisch zur Tracht, passt im Übrigen auch zum Lederhosen-Stil. Eine Bluse, Dirndl oder Lederhose und ein Kropfband verleihen dem weiblichen Dekolletee das gewisse Etwas. Das Kropfband kann ganz klassisch einfarbig gehalten sein oder sogar mit einem Hauch von Spitze für eine extra Portion Sexyness sorgen.

Welche verschiedenen Arten von Kropfbändern gibt es?

Schlichte Kropfbänder sind meist schwarz aus Samt und sind nicht ganz so offensiv. Manche dieser schlichten Kropfbänder sind mit Blümchen und Herzen bestickt, ganz im Stil und nach dem Motto des Oktoberfestes. Wer also ein besonders auffälliges Dirndl trägt, darf ruhig zu so einem schlichten Kropfband greifen.

  • Wenn das Dirndl eher schlicht gehalten ist, darf man beim Kropfband ruhig etwas Auffälligeres wählen. Das Band um den Hals kann aus Blumen bestehen und unten hängt ein großes Herz daran, das fällt garantiert auf. Und was sollen wir sagen? Die Männer lieben Frauen, die ihr Herz so offen präsentieren.
  • Beliebt sind die Kropfbänder, die von allem ein bisschen haben, ein dezentes Samtband in einer Farbe (z. B. Alpen-grün) und ein schöner Anhänger dazu. Dieser ist manchmal an zwei Kettchen befestigt, so dass der Anhänger auch weiter runterhängen kann. Das sieht besonders schick und auch ein wenig erotisch aus.
  • Weiterhin kann man auch auf mehrere Anhänger nebeneinander setzen, auch ein besonderes Highlight. Beim Dirndl setzt wohl jede Frau ihren Ausschnitt in Szene. Es ist auch gar nicht wichtig, welche BH-Größe man hat, denn im Dirndl sieht wahrscheinlich jede Frau wunderschön aus.
  • Frauen mit einer kleinen Oberweite dürfen gerne pushen, was das Zeug hält, alles was gefällt, ist erlaubt! Frauen, die mit ihrem Halsausschnitt nicht zufrieden sind, können durch das Kropfband ruhig für Ablenkung sorgen.
  • Das Kropfband ist ein Schmuckstück, wo jeder gerne einen Blick darauf wirft.

Inspiration im Internet oder eine Beratung vom Trachtenprofi

Wenn man nicht so recht weiß, welches Kropfband am besten passt, darf sich Inspirationen im Internet einholen. Es gibt so viele schöne Ideen, tolle Kombinationsmöglichkeiten und wer möchten, kann ein Kropfband sogar selbst herstellen. Man benötigt lediglich ein Farbband und einen Kettenverschluss. So kann man beim Anhänger auch jederzeit kreativ sein und diesen auswechseln. Der Anhänger ist meist im typischen Wiesn Look, Blumen Anhänger (beispielsweise Edelweiß), Herzen groß oder klein, Perlen, Kristalle, uvm. Neben dem Internet bieten auch die Trachtenshops in den Innenstädten eine ausführliche Beratung an und können eine Empfehlung für das optische Pendant zum Dirndl oder der Lederhose aussprechen. Man muss nicht zwangsläufig ein Kropfband tragen, doch die waschechte Münchnerin weiß, ein Dirndl ohne Kropfband, ist wie eine Schweinshaxe ohne Kartoffelklöße.

 

Letzte Aktualisierung am 20.09.2021 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API, Platzierung nach Amazonverkaufsrang

Scroll to Top