Wiesndirndl

Wiesndirndl liegen voll im Trend. Jeder der ein Fan des Oktoberfestes ist geht am liebsten mit dem Dirndl oder mit der Lederhose auf die Münchner Wiesn.

Dirndl sind insbesondere im süddeutschen Raum sehr beliebt. Was vor einem Jahrzehnt noch nahezu undenkbar schien, ist heute Alltag: auch junge Mädchen besuchen das Münchner Oktoberfest in einem Wiesndirndl.

Auch die Dirndlmode änderte sich gewaltig in letzter Zeit. Die letzten Jahre waren das kurze Mini-Dirndl und das knielanges Midi-Dirndl „der letzte Schrei“.

Ein Wiesndirndl ist ein Kleid mit einem eng anliegenden Oberteil, dessen Ausschnitt rund oder rechteckig, in jeden Fall aber tief ausgeschnitten ist. Der weite Rock beginnt bereits in der Taille, die Länge variiert je nach aktueller Mode und dem individuellen Geschmack. Des Weiteren verfügt das Dirndl noch über eine Schürze.

Die Schleife, mit der die Schürze umgebunden und festgehalten wird, kann beliebig rechts oder links gebunden werden. Allerdings besagen Medienberichte, dass die Seite, auf der die Schleife gebunden ist, aussagt, ob die Trägerin noch zu haben oder bereits fest gebunden ist. So soll die Schleife auf der rechten Seite besagen, dass die Trägerin bereits in festen Händen ist, liiert, verlobt oder auch bereits verheiratet, während es sich bei einer Trägerin der linksbündigen Schleife um eine alleinstehende Dame handelt.

Beliebte Wiesndirndl online entdecken

Das dreiteilige Wiesn Dirndl

Ein klassisches Wiesndirndl ist dreiteilig. Es besteht aus Kleid, Schürze und Bluse. Kombinationen, bei denen das Kleid und die Schürze aus einem Teil bestehen, sind meistens günstig, aber entsprechen nicht dem traditionellen Bild des Dirndls. Unabhängig davon, ob es um ein hochgeschlossenes oder ein freizügiges, ein kurzes oder ein langes Kleid handelt, sollten Damen grundsätzlich auf das klassische dreiteilige Set zurückgreifen. Wer die Preise vergleicht, kann auch ein solches Dirndl günstig erwerben.

Bei einem dreiteiligen Dirndl sind zwar Schürze und Kleid getrennt, bilden aber eine Einheit. Das Kleid orientiert sich am traditionellen Trachtenlook und greift je nach Mode verschiedene Farben und Muster auf. Bei vielen Designs verfügt das Dirndl über schmale Träger, die sich auf die Bluse legen. Diese haben Einfluss auf das Dekolleté, das je nach Modell geschlossener oder offenherziger ist.

An der vorderen Seite hat das Kleid eine Tasche, die von der Schürze verdeckt wird. Diese wird an der Taille festgebunden und mit einer Schleife geschlossen. Die Schürze ist dabei nicht zwangsläufig traditionell weiß, sondern bei modischen Dirndl-Kleidern farblich gut auf das Kleid abgestimmt.

Die Dirndl-Bluse wird unter dem Kleid getragen. Es handelt sich dabei um ein Kleidungsstück, das direkt unter dem Busen endet und diesen im Zusammenspiel mit dem BH zur Geltung bringt und ein schönes Dekolleté formt. Die Bluse hat meistens Puffärmel, die traditioneller wirken. Die Ärmel sind halb- oder viertellang. Die Bluse ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Dirndls, denn sie macht den Unterschied, ob der Schulterbereich hochgeschlossen oder frei ist. Damit trägt sie maßgeblich dazu bei, ob das Dirndl konservativ, modisch oder sogar sexy wirkt. Außerdem ist der Schnitt häufig verspielt, sodass sie zu einem feschen Eindruck beiträgt.

Das Frauendirndl – von der Dienstmädchentracht zum Mode-Statement

Verspielte Dirndl-Wiesnkleider haben ihre Wurzeln in Trachten-Kostümen, die im 19. Jahrhundert in Österreich und Bayern verwendet wurden. Diese formschönen Frauen-Dirndlkleider haben bäuerliche Züge und tragen eine traditionelle Schürze mit Karomuster. Sie haben feminine Blusen mit charakteristischen Puffärmeln und einem Dekolletee-betonten Ausschnitt. Diese Art von Kleidung war aber zeitweise eine Arbeitsuniform für die meisten Dienstmädchen. Mit der Zeit wurde dieses Kleid jedoch von der Oberschicht übernommen, die von der Eleganz des Dirndls begeistert war. So gelangte das Wiesndirndl in die Mainstream-Mode, wo das Frauendirndl heute als kühnes Statement akzeptiert wird, das Klasse und Stil repräsentiert.

Neuste Wiesn Mode für die ganze Welt

Diese traditionellen bayerischen Dirndl-Kleider wurden nach den aktuellen Modetrends entworfen. Sie kombinieren die historischen Überlieferungen mit den Anforderungen moderner Frauen, die auf diese Art von Kleidern heute tragen möchten. Beim Tragen der Frauen Wiesndirndls können Sie live erleben, was es heißt, sich provokativ und frech zu fühlen. Der Trend bleibt nicht nur auf Europa begrenzt. Auch in den USA und vielen anderen Ländern sind traditionelle Dirndlkleider wieder in Mode.

Schicke günstige Dirndl für die Wiesn Online

Das Wiesndirndl ist ein traditionelles Kleid aus der Alpenregion, das in den letzten Jahren nicht nur durch das Oktoberfest an Zuspruch gewinnt. Trachtenkleidung ist in und chic. Unterstützt wird dies durch viele Geschäfte, Outlets und Online-Shops, die Dirndl günstig anbieten. Sie tragen so dazu bei, dass dieses Kleid auch außerhalb von bayerischen Feiern und der Wies’n getragen wird.

Auch wenn es in bayerischen Gebieten gern getragen wird, ist für die meisten Frauen das Dirndl kein Kleid für den Alltag. Meistens tragen sie es zu besonderen Anlässen wie einem Besuch beim Oktoberfest oder eines bayerischen Festes. Daher muss bei aller Rücksicht auf eine gute Qualität der Preis für die Anschaffung stimmen.

In Fachgeschäften und Kaufhäusern gibt es eine große Auswahl dieser Kleider. Geschultes Verkaufspersonal kann die Kundinnen ausgiebig beraten. Doch das hat meistens seinen Preis. Ein Dirndl ist im Fachgeschäft in der Regel relativ teuer.

Zum Teil deutlich günstiger sind Outlets, die eine große Menge verschiedener Dirndl-Kleider und entsprechendes Zubehör vorrätig haben. Das besondere Outlet-Konzept ermöglicht dabei Tiefstpreise, die selbst von Online-Shops kaum erreicht werden, in denen Dirndl günstig angeboten werden. Nachteil ist, dass es relativ wenig Outlets gibt und dass diese üblicherweise keinen Versand anbieten.

Eine Alternative ist es, ein Dirndl gebraucht zu kaufen. Auf einigen Märkten, über Internetplattformen und in wenigen Geschäften sind gebrauchte Wiesndirndl günstig als Secondhand-Ware zu erwerben. Hinzu kommt ein privater Markt über Kleinanzeigen. Die Preise sind in der Regel günstig, jedoch kommt es beim Kauf von gebrauchten Kleidern immer wieder zum Problem der kleinen Auswahl, sodass die Suche nicht an jedem Ort erfolgreich ist.

Im Internet bieten immer mehr Online-Shops Trachtenmoden und Dirndl-Kleider an. Die Auswahl ist sehr groß und die Preise sind günstig. Für Kunden ist ein Kauf mit einer Verzögerung durch die Lieferzeit verbunden, dafür gibt es aber ein Rückgaberecht. Das heißt: Das Wiesndirndl kann ganz in Ruhe aus dem Angebot ausgewählt, bestellt und anprobiert werden. Passt es nicht oder entspricht es nicht den Vorstellungen, wird es einfach zurückgeschickt. In Online-Shops lässt sich so ganz bequem ein Dirndl für die Wiesn günstig kaufen.

Letzte Aktualisierung am 26.11.2020 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API, Platzierung nach Amazonverkaufsrang

Scroll to Top